Datenschutz

Datenschutzerklärung

Wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten ernst. Deswegen stellen wir durch technische und organisatorische Maßnahmen sicher, dass die gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz, insbesondere die der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG), beachtet werden. Über den Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten sowie Ihre Rechte informieren wir Sie in den nachfolgenden Absätzen unserer Datenschutzerklärung.

I. Definitionen

Zunächst geben wir Ihnen einen Überblick über die in dieser Erklärung verwendeten Begriffe:

1. „Personenbezogene Daten“ sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen, also beispielsweise Namen, Anschriften, Telefonnummern oder E-Mail-Adressen, die Ausdruck der Identität einer Person sind.

2. „Verarbeitung“ meint jeden manuellen oder automatisierten Vorgang im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung, die Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder Bereitstellung, den Abgleich, die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

3. „Profiling“ bezeichnet jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftliche Lage, Gesundheit, persönliche Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen.

4. „Verantwortlicher“ ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet.

5. „Auftragsverarbeiter“ ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

6. „Empfänger“ ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, der personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht.

7. „Dritter“ ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten.

II. Verantwortliche/ Datenschutzbeauftragter

1. Für die Verarbeitung Verantwortliche gemäß Art. 4 Abs. 7 DSGVO ist die

LAIC Vermögensverwaltung GmbH,
An der Alster 42, 20099 Hamburg,
E-Mail-Adresse: datenschutz@laic.de,
Tel.: +49 (0) 40 325678 900,
Fax: +49 (0) 40 325678 999

2. Den Datenschutzbeauftragten der LAIC Vermögensverwaltung GmbH erreichen Sie unter datenschutz@laic.de oder unserer Postadresse mit dem Zusatz „der Datenschutzbeauftragte“.

III. Verarbeitung personenbezogener Daten

1. Informatorischer Besuch unserer Webseite

Sie können unsere Webseite grundsätzlich besuchen, ohne uns mitzuteilen, wer Sie sind. Wir erheben von Ihnen lediglich die folgenden Daten: Ihre IP-Adresse, den Namen Ihres Internet-Service-Providers, die Webseite, von der aus Sie uns besuchen sowie Informationen darüber, zu welchem Zeitpunkt Sie unsere Webseite besucht haben. Ihre IP-Adresse speichern wir auch nur um das letzte Oktett gekürzt. Die Erhebung dieser Daten dient lediglich der statistischen Auswertung unseres Internetauftritts und zur kontinuierlichen Verbesserung unserer Homepage sowie zur Sicherstellung der IT-Sicherheit und dem Schutz vor unbefugten Nutzungen. Wir nehmen diese Datenverarbeitung auf Grundlage unserer berechtigten Interessen vor (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO). Hierzu zählen insbesondere die Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Webseite, die Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unserer Webseite sowie die Auswertung der Systemsicherheit und Stabilität.

Wenn Sie Informationen über die LAIC Vermögensverwaltung GmbH und/oder geplante oder aktuelle Produkte abfragen, erfragen wir außerdem Ihr Herkunftsland (Deutschland oder Ausland) und Ihre Eigenschaft als Interessierter an der LAIC Vermögensverwaltung GmbH. Die Erhebung dieser Daten dient dazu, Ihnen nur diejenigen Informationen, Produktprofile und Preisinformationen zukommen zu lassen, die Ihrem Typus entsprechen. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO.

2. Registrierungsprozess

Wir bieten Ihnen auf unserer Website einen schnellen und einfachen Weg, sich als (Neu-)Kunde zu registrieren. Im Rahmen der Registrierung fragen wir Sie zunächst nach Ihrer E-Mail-Adresse und sodann nach weiteren personenbezogenen Daten und speichern diese. Ihre Angaben ordnen wir der zur Verfügung gestellten E-Mail-Adresse zu. So gehen Ihnen Ihre einmal gemachten Angaben nicht verloren, wenn Sie den gesamten Registrierungsprozess nicht vollständig in einer Sitzung durchlaufen. Unter Angabe Ihrer E-Mail-Adresse können Sie die Registrierung beim zuletzt bearbeiteten Schritt des Prozesses fortsetzen. Zu diesem Zweck verarbeiten wir Ihre Daten nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO. Falls Sie den Registrierungsprozess nicht binnen eines Monats vollständig abschließen, wird Ihre Anmeldung mitsamt Ihren personenbezogenen Daten gelöscht.

3. Kontaktformular

Sie haben die Möglichkeit mit uns – über ein auf der Website bereitgestelltes Kontakt-/Nachrichtenformular – Kontakt aufzunehmen. Bei Nutzung des Formulars sind die Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse, Ihrer Anrede, Ihres Vor- und Nachnamens sowie die Eingabe einer Nachricht erforderlich. Diese Informationen benötigen wir, um zu wissen von wem die Anfrage stammt und um diese beantworten zu können. Ihre Telefonnummer können Sie darüber hinaus freiwillig angeben. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist dabei ihre jederzeit formlos widerrufbare Einwilligung, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO.

4. Rückruf

Wenn Sie wünschen, dass wir telefonischen Kontakt mit Ihnen aufnehmen, können Sie über unsere Webseite einen Termin für einen Rückruf mit uns vereinbaren. Hierfür müssen Sie uns Ihre Anrede, Titel, Vor- und Nachname sowie Ihre Telefonnummer zur Verfügung stellen. Diese Informationen benötigen wir, um Sie persönlich ansprechen zu können sowie zur telefonischen Kontaktaufnahme mit Ihnen. Darüber hinaus können Sie mindestens zwei Terminoptionen mit der Angabe des Datums und der Uhrzeit für unseren Rückruf auswählen. Ihre E-Mail-Adresse benötigen wir, um Ihnen eine Terminbestätigung für einen vereinbarten Rückruftermin zuzusenden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist dabei Ihre jederzeit formlos widerrufbare Einwilligung, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO.

5. Chat

Sie haben die Möglichkeit mit uns – über eine auf der Website bereitgestellte Chatfunktion – Kontakt aufzunehmen. Zur Verbesserung unseres Service werden Thema, Zeitpunkt, Dauer der Kommunikation und Chat-Protokoll ausgewertet und insbesondere gespeichert. Hieraus entnehmen wir nur statistische Daten, die uns helfen sollen unseren Service zu verbessern. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist dabei Ihre jederzeit formlos widerrufbare Einwilligung, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO.

Sofern im Chat oder in einem Telefonat mit uns auf Chancen und Risiken sowie die Ausgestaltung von Finanzprodukten aufmerksam gemacht wird, zeichnen wir diesen Chatverlauf bzw. dieses Gespräch aufgrund unserer Verpflichtung aus § 83 WpHG auf. In diesem Fall bildet Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

6. Newsletter

Im Folgenden informieren wir Sie über den Versand und die Inhalte unserer Newsletter.

Unsere Newsletter richten sich an verschiedene Zielgruppen, beispielsweise Vertriebs-, Geschäfts- und Pressepartner, Anleger und Interessierte und informieren beispielsweise über Neuigkeiten im Unternehmen, Veranstaltungen und neue Anlageprodukte.

Mit der Angabe Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie die Möglichkeit, regelmäßig per E-Mail über, neue Produkte der LAIC Vermögensverwaltung GmbH und/ oder als Anleger oder Vermittler informiert zu werden. Für die Anmeldung zum Newsletter verwenden wir das sog. Double-opt-in Verfahren. Das heißt, dass Sie nach Ihrer Anmeldung eine Nachricht an die angegebene E-Mail-Adresse erhalten, in der Sie gebeten werden zu bestätigen, dass Sie den Erhalt der Neuigkeiten wünschen. Wenn Sie Ihre Anmeldung nicht bestätigen, werden Ihre Angaben gesperrt und innerhalb eines Monats gelöscht. Darüber hinaus speichern wir jeweils Ihre eingesetzten IP-Adressen und Zeitpunkte der Anmeldung und Bestätigung. Dies dient dem Zweck, Ihre Anmeldung nachzuweisen und ggf. einen möglichen Missbrauch Ihrer Daten aufklären zu können.

Pflichtangabe für den Versand des Newsletters ist allein Ihre E-Mail-Adresse zum Zweck der Zusendung des Newsletters. Darüber hinaus können Sie uns freiwillig Anrede, Vor- und Nachnamen und Ihr Unternehmen angeben. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO.

Statistisches Auswertungsverfahren: Unsere personalisierten Newsletter enthalten einen sog. „web-beacon“, d. h. eine pixelgroße Bilddatei, die beim Öffnen des Newsletters von dem Server des Versanddienstleisters abgerufen wird. Dabei werden auch technische Daten übermittelt, wie Ihre IP-Adresse. Bei versandten Newsletter ermitteln wir damit beispielsweise, wie viele Empfänger der Newsletter erreicht hat, die Öffnungs- und Klickrate, von welchen Endgeräten der Newsletter geladen wurde und das User-Engagement. Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Ihre jederzeit und formlos widerrufbare Einwilligung, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. Die Datenverarbeitung dient dazu, Ihnen ein nutzerfreundliches und sicheres System bereitzustellen sowie der Prüfung und Optimierung von Verfahren zur Bedarfsanalyse und Kundenakquise. Sie können diesem Auswertungsverfahren jederzeit widersprechen. Die Informationen werden solange gespeichert, wie Sie den Newsletter abonniert haben. Nach einer Abmeldung speichern wir die Daten rein statistisch und anonym.

Kündigung/Widerruf: Sie können den Empfang unseres Newsletters jederzeit durch die Abmeldemöglichkeit in jedem Newsletter beenden und werden dann automatisch nicht mehr kontaktiert. Damit widerrufen Sie auch Ihre Einwilligungen zum Empfang des Newsletters. Ihre Daten, die im Rahmen des Newsletterversands erhoben wurden, werden dann gelöscht.

7. Vertriebspartnernetzwerk/Log-In

Soweit Sie unser Vertriebspartnernetzwerk nutzen möchten, müssen Sie mittels Angabe Ihres Namens, Ihrer E-Mail, Ihres Anliegens (Betreff) und einer Nachricht Kontakt mit uns aufnehmen. Im Rahmen des Registrierungsprozesses erhalten Sie eine Kunden-Nummer und ein Passwort und werden zur Vergabe eines individuellen Passworts aufgefordert. Wir verwenden für die Registrierung das sog. Double-opt-in-Verfahren, d. h. Ihre Registrierung ist erst abgeschlossen, wenn Sie Ihre Anmeldung über eine Ihnen zu dem Zweck zugesandte Bestätigungs-E-Mail durch Klick auf den darin erhaltenen Link bestätigt haben. Falls Ihre diesbezügliche Bestätigung nicht binnen 30 Tagen erfolgt, wird Ihre Anmeldung mitsamt Ihren personenbezogenen Daten gelöscht. Die Angabe der zuvor genannten Daten ist für die Anmeldung verpflichtend; die Angabe ihres Unternehmens ist freiwillig. Ferner können Sie freiwillig weitere Informationen bei Nutzung unseres Netzwerks bereitstellen. Weil wir Ihre Daten dabei zur Erfüllung Ihres Vertrages verarbeiten, ist Rechtsgrundlage der Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO.

8. Bewerber*innen

Im Rahmen einer Bewerbung bei uns werden Ihre Daten zum Zweck der möglichen Andienung eines Arbeitsverhältnisses sowie des Bewerbungsmanagements gespeichert und verarbeitet. Im Bewerbungsprozess sind insbesondere folgende Daten von Relevanz: Name, Vorname, Anrede, Titel, Adressdaten, Kontaktdaten, Geburtsdatum, Lebenslauf, Zeugnisse, Anschrieben, IP-Adresse. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO.

IV. Quellen

Personenbezogene Daten erhalten wir im Rahmen unserer Geschäftsbeziehungen von unseren Vertragspartnern. Darüber hinaus verarbeiten wir personenbezogene Daten, die wir direkt von unseren Kunden, Vermittlern, Dienstleistern, Mitarbeitern und Bewerbern erhalten. Ferner verarbeiten wir – soweit für die Erbringung einer Dienstleistung erforderlich – personenbezogene Daten, die wir von anderen Konzernunternehmen oder von sonstigen Dritten zulässigerweise (z. B. zur Ausführung von Dienstleistungen, zur Erfüllung von Verträgen oder aufgrund einer von Ihnen erteilten Einwilligung) erhalten haben.

V. Verarbeitungszwecke und Rechtsgrundlagen

Ihre personenbezogenen Daten werden nur von uns erhoben und verarbeitet, wenn Sie in die Verarbeitung eingewilligt haben (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO), die Datenverarbeitung wegen gesetzlicher Vorgaben notwendig ist (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DSGVO), der Anbahnung oder Abwicklung eines Vertragsverhältnisses dient (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO) oder die Datenverarbeitung auf unseren berechtigten Interessen beruht (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO).

Die jeweiligen Verarbeitungszwecke können den einzelnen Verarbeitungstätigkeiten unter III. dieser Datenschutzerklärung entnommen werden.

VI. Weitergabe von Daten an Dritte und Drittanbieter

Wir werden Ihre personenbezogenen Daten nicht an Dritte weitergeben, es sei denn, Sie stimmen der Weitergabe zu, es besteht eine gesetzliche Verpflichtung zur Weitergabe, dies dient der Erfüllung eines Vertrages oder wir können uns hinsichtlich dieser Übermittlung auf berechtigte Interessen an einem wirtschaftlichen und effektiven Betrieb unserer Geschäftsbetriebes berufen.

Innerhalb der Lloyd Fonds-Gruppe tauschen wir Daten mit der Lloyd Fonds AG, An der Alster 42, 20099 Hamburg, aus, die für uns Kundenbetreuung, Marketing und Werbekampagnen durchführt. Dieser Datenaustausch erfolgt auf Basis Ihrer ausdrücklich erklärten Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Wenn wir Subunternehmer einsetzen, um unsere Leistungen bereitzustellen, ergreifen wir geeignete rechtliche Vorkehrungen sowie entsprechende technische und organisatorische Maßnahmen, um für den Schutz der personenbezogenen Daten gemäß den einschlägigen gesetzlichen Vorschriften zu sorgen.

VII. Cookies

Auf unseren Internetseiten verwenden wir Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Endgerät abgelegt und in Ihrem Browser gespeichert werden.

Einige Cookies dienen dazu, unsere Internetpräsenz und unser Angebot insgesamt nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen – beispielsweise der Beschleunigung des Navigierens auf unserer Seite. Auch der Zugangsschutz, in den nicht allgemein zugänglichen Bereichen, wird über Cookies hergestellt. Rechtsgrundlage für die Verwendung dieser Cookies ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO.

Wir verwenden dabei unter anderem sogenannte „Session Cookies“. Bei Session-Cookies handelt es sich um vorübergehende Cookie-Dateien, die gelöscht werden, sobald Sie den Internetauftritt verlassen, oder automatisch ablaufen, wenn Sie mehr als 30 Minuten inaktiv waren, d. h. nichts mehr auf unserer Webseite unternommen haben. Session Cookies werden nach Ende Ihres Besuchs auf unserer Webseite automatisch wieder gelöscht.

Sie haben mehrere Möglichkeiten, die Verwendung von Cookies zu blockieren. In Ihren Browsereinstellungen können Sie auswählen, dass keine Cookies zugelassen werden, dass Cookies nur von vertrauenswürdigen Webseiten gesetzt werden dürfen oder dass nur Cookies von Webseiten akzeptiert werden, die tatsächlich aktuell besucht werden. Wenn Sie Ihren Browser so eingestellt haben, dass alle Cookies blockiert werden, können Sie auf bestimmte Bereiche dieser Webseite möglicherweise nicht zugreifen. Selbstverständlich können Sie die grundlegenden Informationen unserer Webseite auch ohne Verwendung von Cookies nutzen.

Der Einsatz von Cookies, die der Reichweitenmessung und Werbezwecken dienen, erfolgt nur, soweit Sie in die Verwendung der Cookies eingewilligt haben. Rechtsgrundlage für die Verwendung dieser Cookies ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO.

VIII. Einsatz von Analyse-Tools, Social Media Plug-ins und Tracking

Wir verarbeiten Ihre Daten u. a. zur besseren Platzierung unserer Angebote am Markt und um Informationen über die Verwendung unserer Website zu erhalten. Zu diesen Zwecken arbeiten wir mit verschiedenen Dienstleistern zusammen, an die wir Daten übermitteln. Über diese einzelnen Dienste informieren wir Sie im Folgenden. Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Ihre jederzeit und formlos widerrufbare Einwilligung, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. Ihr Widerruf wirkt dabei nur für zukünftige Datenverarbeitungen und berührt die Rechtmäßigkeit vorangegangener Verarbeitungen nicht.

1. Google-Re/Marketing-Services „DoubleClick”

Wir nutzen die Marketing- und Remarketing-Dienste der Google Ireland Limited, Google Building Gordon House, 4 Barrow Street, Dublin D04E5WS5, („Google“), nämlich DoubleClick. Wir nutzen diesen Dienst, um unsere Angebote besser am Markt platzieren zu können.

Die gesammelten Informationen werden an Google übermittelt und auf Google-Servern in den USA gespeichert. Google ist unter dem EU-US-Privacy-Shield zertifiziert. Dadurch wird garantiert, dass ein mit dem europäischen Datenschutzrecht vergleichbares Schutzniveau besteht (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active).

DoubleClick soll uns ermöglichen, Werbeanzeigen für und auf unserer Website gezielter anzuzeigen, um Ihnen und anderen Nutzern nur Anzeigen zu präsentieren, die potentiell in Ihrem Interesse sind. Falls Ihnen oder einem anderen Nutzer z. B. eine Produktanzeige für ein Produkt ausgespielt werden, für die Sie sich auf anderen Webseiten interessiert haben, spricht man hierbei von „Remarketing“. Um dies möglich zu machen, wird bei Aufruf unserer und anderer Webseiten, auf denen DoubleClick eingebunden ist, unmittelbar durch Google ein Code ausgeführt. Durch diesen werden sog. (Re)marketing-Tags in die Webseite eingebunden. Mit deren Hilfe wird auf Ihrem Endgerät ein individuelles Cookie oder vergleichbare Technologien platziert. Die Cookies können von verschiedenen Domains gesetzt werden (z. B. doubleclick.net). In dieser Datei wird vermerkt, welche Webseiten Sie besucht und für welche Inhalte Sie sich interessiert haben bzw. welche Angebote durch Sie angeklickt wurden. Außerdem werden einige technische Informationen zum Browser und Betriebssystem, verweisende Webseiten, Besuchszeit sowie weitere Angaben zur Nutzung des Onlineangebotes ermittelt. Wenn der Nutzer anschließend andere Webseiten besucht, können ihm entsprechend seiner Interessen die auf ihn abgestimmten Anzeigen angezeigt werden.

Ihre Daten werden durch Google pseudonym verarbeitet. Das heißt, Google kann die Daten nicht direkt einer bestimmten Person zuordnen. Dies gilt nicht, wenn Sie Google ausdrücklich erlaubt haben, die Daten ohne diese Pseudonymisierung zu verarbeiten.

Weitere Informationen zur Datennutzung zu Marketingzwecken durch Google, erfahren Sie auf der Übersichtsseite: www.google.com/policies/technologies/ads, die Datenschutzerklärung von Google ist unter www.google.com/policies/privacy abrufbar.

Google stellt auf www.google.com/ads/preferences eine generelle Opt-out Möglichkeit zur Verfügung, für den Fall, dass Sie der interessenbezogenen Werbung widersprechen möchten.

2. Google Analytics

Diese Plattform nutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043-1351, USA („Google“). Die Nutzung ermöglicht uns, Daten, Sitzungen und Interaktionen über mehrere Geräte hinweg einer pseudonymen User-ID zuzuordnen und so die Aktivitäten eines Nutzers geräteübergreifend zu analysieren.

Unter dem Begriff der Webanalyse versteht man die Erhebung, Sammlung und Auswertung von Daten über das Verhalten von Besuchern von Internetseiten. Erfasst werden unter anderem Daten darüber, von welcher Internetseite eine betroffene Person auf eine Internetseite gekommen ist, auf welche Unterseiten der Internetseite zugegriffen oder wie oft und für welche Verweildauer eine Unterseite betrachtet wurde. Die durch die Cookies erzeugten Informationen über Ihre Benutzung unserer Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Aufgrund der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf unserer Website (sog. IP-Masking) wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt.

In unserem Auftrag wird Google diese Informationen dazu verwenden, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und uns gegenüber weitere mit der Nutzung unserer Website verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Dabei können aus den verarbeiteten Daten pseudonyme Nutzungsprofile der Nutzer erstellt werden.

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen unserer Website vollumfänglich nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung Ihrer Nutzungsdaten (inkl. Ihrer IP-Adresse) sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin („Browser-Add-on zur Deaktivierung von Google Analytics“) herunterladen und installieren: tools.google.com/dlpage/gaoptout. Sie haben außerdem die Möglichkeit, einen sogenannten „Opt-Out-Cookie“ zu setzen. Opt-Out-Cookies verhindern die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch unserer Website. Um die Erfassung über verschiedene Geräte hinweg zu verhindern, müssen Sie den Opt-Out-Cookie in allen dort genutzten Browsern setzen. Den Opt-Out-Cookie setzen Sie durch Anklicken des folgenden Links: <a href="javascript:gaOptout

()"><strong>Google Analytics deaktivieren</strong></a></p>. Bitte beachten Sie, dass der Opt-Out-Cookie die Datenerfassung durch Google Analytics nur so lange verhindert, wie er in dem von Ihnen verwendeten Browser gespeichert ist.

Nähere Informationen zu den Nutzungsbedingungen von Google Analytics und zum Datenschutz finden Sie unter:

www.google.de/intl/de/policies/www.google.com/analytics/terms/de.htmlhttps://policies.google.com/privacy?hl=de

3. Facebook-, Custom Audiences und Facebook-Marketing-Dienste

Wir verwenden auf unserer Website das sog. „Facebook-Pixel“ des sozialen Netzwerkes Facebook, welches von der Facebook Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, CA 94025, USA, bzw. falls Sie in der EU ansässig sind, Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland („Facebook“) betrieben wird.

Facebook ist unter dem EU-US-Privacy-Shield zertifiziert. Dadurch wird garantiert, dass ein mit dem europäischen Datenschutzrecht vergleichbares Schutzniveau besteht (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000GnywAAC&status=Active).

Das Facebook-Pixel ermöglicht es Facebook, Sie und die weiteren Besucher unserer Website als Zielgruppe für Anzeigen (sog. „Facebook-Ads“) festzulegen. Wir verwenden das Facebook-Pixel also, um eine bessere Kundenansprache auf Facebook zu erreichen. Denn die durch uns geschalteten Facebook-Ads werden so nur solchen Facebook-Nutzern ausgespielt, die auch ein Interesse an unseren Angeboten gezeigt haben oder die bestimmte Merkmale (z. B. Interessen an bestimmten Themen oder Produkten, die anhand der besuchten Webseiten bestimmt werden) aufweisen (sog. „Custom Audiences“). Wir möchten so auch sicherstellen, dass unsere Facebook-Ads Ihrem Interesse entsprechen und nicht belästigend wirken. Schließlich ermöglicht uns die Einbindung des Facebook-Pixels, die Wirksamkeit der Facebook-Werbeanzeigen für statistische und Marktforschungszwecke nachzuvollziehen. Denn er erlaubt uns, zu sehen, ob Sie nach dem Klick auf eine Facebook-Ad auf unsere Website weitergeleitet wurden (sog. „Conversion“).

Willigen Sie in die Verwendung dieses Dienstes ein, wird auf Ihrem Endgerät ein sog. Cookie abgelegt. Loggen Sie sich anschließend bei Facebook ein oder sind Sie beim Besuch unserer Website bei Facebook eingeloggt, wird der Besuch unserer Website in Ihrem Facebook-Profil vermerkt. Für uns sind die so über Sie erhobenen Daten anonym. Sie erlauben uns keine Rückschlüsse auf Sie. Wir weisen aber darauf hin, dass diese Daten auch von Facebook gespeichert und verarbeitet werden und so eine Verbindung zum jeweiligen Nutzerprofil möglich ist. Facebook kann diese Informationen zu eigenen Marktforschungs- und Werbezwecken verwenden.

Wir nutzen außerdem die Zusatzfunktion „erweiterter Abgleich“ (hierbei werden Daten wie Telefonnummern, E-Mailadressen oder Facebook-IDs der Nutzer) zur Bildung von Zielgruppen („Custom Audiences“ oder „Look Alike Audiences“) an Facebook (verschlüsselt) übermittelt. Weitere Hinweise zum „erweiterten Abgleich“: www.facebook.com/business/help/611774685654668).

Für die Datenverarbeitung durch Facebook gilt die Facebook-Datenverwendungsrichtlinie. Sie enthält generelle Hinweise zur Darstellung von Facebook-Ads: www.facebook.com/policy.php. Nähere Informationen zum Facebook-Pixel und seiner Funktionsweise erhalten Sie im Hilfebereich von Facebook: www.facebook.com/business/help/651294705016616.

Um einzustellen, welche Arten von Werbeanzeigen Ihnen innerhalb von Facebook angezeigt werden, können Sie die von Facebook eingerichtete Seite aufrufen und dort die Hinweise zu den Einstellungen nutzungsbasierter Werbung befolgen: www.facebook.com/settings. Die Einstellungen erfolgen plattformunabhängig, d.h. sie werden für alle Geräte, wie Desktopcomputer oder mobile Geräte übernommen.

4. Reichweitenanalyse mit Matomo

Wir nutzen die Open-Source-Software Matomo, die uns ermöglicht, Nutzerzugriffe statistisch auszuwerten. Die IP-Adresse der Nutzer wird gekürzt, bevor sie gespeichert wird. Matomo verwendet Cookies, die auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Aus den verarbeiteten Daten erstellen wir pseudonyme Nutzungsprofile.

IX. Verarbeitungs- und Speicherdauer der personenbezogenen Daten

Wir verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten solange es für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet werden, notwendig, insbesondere so lange es für die Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten erforderlich ist. Dabei ist zu beachten, dass die Geschäftsbeziehung ein Dauerschuldverhältnis sein kann, das auf mehrere Jahre angelegt ist.

Bei der Datenspeicherung zur Erfüllung gesetzlicher Pflichten gelten insbesondere folgende Fristen:

gemäß §§ 257 Abs. 4 HGB, 147 Abs. 3 AO: 10 Jahre für Handelsbücher und Buchungsbelege, beginnend mit dem Schluss des Kalenderjahrs, in dem die letzte Eintragung in das Handelsbuch gemacht wurde,

gemäß §§ 257 Abs. 4 HGB, 147 Abs. 3 AO: 6 Jahre für Handelsbriefe beginnend mit dem Schluss des Kalenderjahrs, in dem die letzte Eintragung in das Handelsbuch gemacht wurde,

gemäß § 8 Abs. 4 GWG: 5 Jahre für geldwäscherechtlich relevante Aufzeichnungen und sonstige Belege, beginnend mit dem Schluss des Kalenderjahres, in dem die Geschäftsbeziehung endet.

X. Ihre Datenschutzrechte

Sie haben gegenüber uns folgende Rechte:

Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen, Art. 15 DSGVO. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung, einschließlich Profiling, verlangen;

unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, Art. 16 DSGVO;

die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist, Art. 17 DSGVO;

die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben, Art. 18 DSGVO;

Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten und die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen, Art. 20 DSGVO;

Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen, Art. 7 Abs. 3 DSGVO. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruht, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen;

im Falle einer automatisierten Entscheidung (Profiling) das Recht auf Darlegung des eigenen Standpunktes und auf Anfechtung der Entscheidung, Art. 22 Abs. 3 DSGVO;

sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren, Art. 77 DSGVO. Für uns ist grundsätzlich der Hamburgische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit zuständig.

XI. Notwendigkeit der Bereitstellung von Daten

Im Rahmen der Nutzung der Webseite und Ihrer Funktionen müssen Sie uns diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die für die jeweilige Nutzung erforderlich sind und/oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind, Art. 13 Abs. 2 lit. e) DSGVO. Ohne diese Daten wird in der Regel keine Nutzung der Funktionen, Anfrage unserer Dienste oder Kontaktaufnahme mit uns möglich sein.

XII. Automatisierte Entscheidungsfindung (einschließlich Profiling)

Im Rahmen der Nutzung unserer Webseite findet grundsätzlich keine vollautomatisierte Entscheidungsfindung (Profiling) gemäß Art. 22, Art. 13 Abs. 2 lit. f), Art. 14 Abs. 2 lit. g) DSGVO statt. Sollten wir diese Verfahren in Einzelfällen einsetzen, werden wir Sie hierüber gesondert informieren, sofern dies gesetzlich vorgegeben ist.

XIII. Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung hat den Stand 30.03.2020. Durch die Weiterentwicklung unserer Website und Angebote oder aufgrund geänderter gesetzlicher beziehungsweise behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung können Sie hier jederzeit abrufen und ausdrucken.

XIV. Informationen über Ihr Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO

1. Einzelfallbezogenes Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e) oder f) DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmung genutztes Profiling im Sinne von Art. 4 Abs. 4 DSGVO.

Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihren Interessen, Rechten und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

2. Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung von Daten zu Werbezwecken

In Einzelfällen verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, um Direktwerbung zu betreiben. Sie haben das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Widersprechen Sie der Verarbeitung für diese Zwecke, so werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten.

3. Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Sie betreffende Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Forschungszwecken gemäß Art. 89 Abs. 1 DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen, es sei denn, die Verarbeitung ist zur Erfüllung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe erforderlich.

Verpassen Sie nicht die neuesten Informationen und News.

Alle Neuigkeiten rund um LAIC.